AGB

1. Geltungsbereich

1.1 Für die Geschäftsbeziehung zwischen smartmedix / Fabian Rengier Verlag und Medien, Inh. Fabian Rengier (im Folgenden „smartmedix“ genannt) und dem Besteller gelten ausschließlich die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“ genannt) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Bedingungen des Bestellers erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere AGB gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren AGB abweichender Bedingungen des Bestellers die Lieferung an den Besteller vorbehaltlos ausführen.

1.2 Diese AGB gelten für alle Waren und Dienste, die auf der Internetseite unter den URLs https://www.smartmedix.de, http://www.smartmedix.ch, http://www.smartmedix.at sowie den dazugehörigen Unterseiten angeboten werden.

1.3 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die mit smartmedix ein Geschäft abschließt, das weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zuzurechnen ist (§ 13 BGB). Unternehmer im Sinne dieser AGB sind alle natürlichen oder juristischen Personen oder Personenvereinigungen, die bei Abschluss ihres Geschäftes mit smartmedix in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln (§ 14 BGB).

1.4 Ihr Vertragspartner ist in allen Fällen, in denen Sie Produkte und Serviceleistungen auf der Internetseite unter den in Ziffer 1.2 genannten URLs und/oder den dazugehörigen Unterseiten bestellen, smartmedix, vertreten durch den Inhaber Dr. Fabian Rengier, mit der unten genannten Hauptniederlassung.

2. Vertragsschluss

2.1 Ihre Bestellung stellt ein Angebot an smartmedix zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Die von uns an Sie nach Ihrer Bestellung verschickte Bestellbestätigung bedeutet noch nicht die Annahme Ihres Angebots, sondern informiert Sie nur über den Eingang Ihrer Bestellung bei uns. Der Vertrag kommt erst zustande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden oder den Versand mit einer Versandbestätigung bestätigen. Ihr Vertragspartner ist in allen Fällen smartmedix.

2.2 Sie haben vor Abschluss der Bestellung jederzeit die Möglichkeit, den Bestellvorgang zu unterbrechen, um Eingabefehler zu erkennen und zu korrigieren. Sie geben ein verbindliches Angebot ab, wenn Sie den Online-Bestellprozess unter Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen haben und im letzten Bestellschritt den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ anklicken.

3. Widerrufsrecht

Ist der Besteller Verbraucher im Sinne der Ziffer 1.3 dieser AGB, gilt für ihn folgendes:

3.1 Belehrung über das Widerrufsrecht für Verbraucher bei der Bestellung von Waren

3.1.1 Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Adresse_v2016-12-31

Email_v2016-12-31

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

3.1.2 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Die Rücksendung ist zu richten an:

Adresse_v2016-12-31

3.1.3 Muster-Widerrufsformular

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
— Bestellt am (*)/erhalten am (*)
— Name des/der Verbraucher(s)
— Anschrift des/der Verbraucher(s)
— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
— Datum
(*) Unzutreffendes bitte streichen

3.1.4 Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Ton- oder Videoaufnahmen (z.B. CD, Musik- oder Videokassetten) oder von Computersoftware in einer versiegelten Verpackung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Ein Widerrufsrecht besteht außerdem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Ende der Widerrufsbelehrung für Verbraucher bei der Bestellung von Waren

4. Lieferbedingungen für Verbraucher und Unternehmer

4.1 Die Lieferung der Ware erfolgt auf Wunsch und Kosten des Bestellers zu den unter Punkt 5 genannten Preisen an die von Ihnen angegebene Bestelladresse. Der Kunde ist für die Kosten seines Internetzugangs, dessen Nutzung sowie der sonstigen notwendigen technischen Ausstattung selbst verantwortlich. Angaben über die Lieferfrist oder den Zeitpunkt der Verfügbarkeit zum Download sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise ein Liefertermin oder ein Verfügbarkeitstermin verbindlich zugesagt worden sind. Die Lieferung erfolgt soweit nicht anders vereinbart spätestens innerhalb von 5 Arbeitstagen nach Vertragsschluss (bei Bezahlung per PayPal, Sofortüberweisung, Giropay, Kreditkarte oder Rechnung) bzw. innerhalb von 7 Arbeitstagen nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut (bei Vorkasse).

4.2 Wird ein verbindlich zugesagter Liefertermin überschritten, kann der Besteller uns schriftlich eine angemessene Nachfrist von mindestens 10 Kalendertagen setzen. Nach Ablauf dieser Nachfrist stehen ihm die gesetzlichen Rechte zu. Ist der Besteller kein Verbraucher, steht ihm der Anspruch auf Schadensersatz statt der Leistung nur zu, wenn in Bezug auf die Überschreitung des Termins mindestens grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Unvorhergesehene Ereignisse bzw. höhere Gewalt, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen, wie zum Beispiel Naturereignisse, Krieg, Verkehrs- oder Betriebsstörungen, Feuer, Explosion, Streik, Aussperrung, Verzögerungen der Anlieferung von Rohstoffen oder Energie, behördliche Verfügungen usw., verlängern die Fristen entsprechend. Dauert die Störung länger als 3 Monate, bestimmen sich die Rechte beider Parteien nach den gesetzlichen Bestimmungen.

4.3 Kunden aus Deutschland werden erst nach Zahlung per PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder nach Vorauskasse beliefert. Im Übrigen ergeben sich die Zahlungsbedingungen aus dem von Ihnen gewählten Angebot und können dort eingesehen werden.

4.4 Kunden außerhalb Deutschland werden generell bei jeder Bestellung erst nach Zahlung per Kreditkarte, PayPal oder Vorauskasse beliefert. Wir liefern weltweit.

4.5 Innerhalb Deutschlands erfolgt die Lieferung an Verbraucher einer Versandkostenpauschale von Euro 5,45, sofern in dem Bestellangebot nicht ausdrücklich eine portofreie Lieferung oder Versandkosten in anderer Höhe genannt sind.

4.6 Lieferungen ins Ausland werden mit den tatsächlich entstehenden Versandkosten berechnet. Die Ermittlung der dabei anfallenden Versandkosten ergibt sich aus dem von Ihnen gewählten Bestellangebot und kann bei smartmedix angefragt werden. Der Kunde ist selbst verantwortlich für eine Verzollung der Waren, es sei denn, smartmedix hat sich mit dem Kunden anderweitig schriftlich geeinigt.

4.7 Ist der Besteller Verbraucher im Sinne von Ziffer 1.3 dieser AGB, geht die Gefahr auf den Besteller über, sobald smartmedix oder der von smartmedix beauftragte Distributor, Verleger oder Drucker die Sache an den Kunden ausgeliefert hat. Kann die Lieferung aus Gründen, die der Besteller zu vertreten hat, nicht in seinen Herrschaftsbereich gelangen, ist er zur Übernahme aller uns hieraus entstehenden Kosten verpflichtet; dies umfasst auch Lagerkosten. Die Gefahr geht in diesem Fall nach vorstehenden Bedingungen mit dem fehlgeschlagenen Lieferversuch auf den Besteller über. Ist der Besteller Unternehmer im Sinne von Ziffer 1.3 dieser AGB, gilt: Der Versand erfolgt auf Gefahr des Besteller. Letzteres gilt auch dann, wenn die Versandkosten von uns getragen werden. Ist die Ware versandbereit und verzögert sich die Versendung aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, so geht die Gefahr am Tage der Absendung der Versandbereitschaftsanzeige auf den Besteller über, anderenfalls ab Übergabe an den Beförderer. Das Transportrisiko trägt der Besteller.

4.8 Die Lieferung erfolgt ab dem jeweiligen Lager- oder Verlagsort, oder vom Druckort auf Kosten des Bestellers. Der Vertrag kommt mit Annahme der Bestellung des Kunden durch smartmedix bzw. einer von smartmedix mit der Bestellbearbeitung beauftragten Organisation zustande.

4.9 Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Liefermöglichkeit, Änderungen der Ladenpreise sowie Abweichungen in der Ausstattung bleiben vorbehalten. Falls Produkte zum Zeitpunkt der Bestellung vergriffen sind, bleiben Schadensersatzansprüche aus diesem Grund ausgeschlossen. Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie unverzüglich informieren.

4.10 Registrierung: Zur Nutzung des Online-Shops von smartmedix ist eine Registrierung bestimmter Daten erforderlich. Sie erklären sich dabei bereit, gegenüber smartmedix wahrheitsgemäße, vollständige und aktuelle Angaben zu Ihrer Person nach Maßgabe des Registrierungs-/Anmeldeformulars zu machen und diese Daten, soweit nötig, zu aktualisieren. Wenn Sie sich mit Namen und E-Mailadresse bei smartmedix registrieren, kann smartmedix die E-Mailadresse dazu nutzen, Ihnen gelegentlich Werbung zu ähnlichen Waren und Dienstleistungen, die smartmedix anbietet, zukommen zu lassen. Sie können diese E-Mails jederzeit durch eine Nachricht an die Emailadresse info@smartmedix.de abbestellen.

4.11 Teillieferungen auf den Gesamtauftrag bleiben vorbehalten. Wir sind berechtigt, für ausgeführte Teilleistungen Zwischenrechnungen auf die gelieferten Leistungen zu stellen. Wünscht der Kunde Teillieferungen ausdrücklich, ist er zur Übernahme der hierdurch entstehenden zusätzlichen Kosten verpflichtet.

5. Preise

5.1 Unsere Preise für Produkte, die Sachen sind, gelten ab Lager- bzw. Verlags- oder Druckort. Soweit nichts anderes vereinbart ist oder in unserem Bestellformular nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist, trägt die Kosten für Versand und Verpackung der Ware der Besteller. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.

5.2 Die angegebenen Preise sind Endpreise, sofern zutreffend inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Den Anteil der Mehrwertsteuer weisen wir, sofern zutreffend, auf jeder Rechnung aus, die Mehrwertsteuer beträgt für Printprodukte wie Bücher und Zeitschriften 7 %, für alle anderen Produkte, auch z.B. für elektronische Veröffentlichungen, CD-ROMs, Downloads, etc. 19 %. Die Preise für Bücher unterliegen in der Regel dem Preisbindungsgesetz. Es gilt daher der vom Verlag festgelegte gültige Ladenpreis, soweit dieser bei Vertragsabschluss bereits festgelegt ist. In allen anderen Fällen gilt der jeweils gültige Ladenpreis zum Zeitpunkt der Auslieferung. Preisänderungen aufgrund von Druckfehlern und Irrtum behalten wir uns vor.

6. Zahlungsbedingungen

6.1 Zahlungsansprüche werden mit Auslieferung der Ware fällig, soweit nichts anderes vereinbart ist. Erfolgt die Zahlung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung, gerät der Besteller automatisch in Verzug. Wir sind für diesen Fall berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank (EZB) zu verlangen. Sind Sie Unternehmer im Sinne von Ziffer 1.3 dieser AGB, werden Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem jeweiligen Basiszinssatz der EZB fällig, mindestens aber 12 % der Rechnungssumme. Der Besteller ist im Fall, dass der gesetzliche Zinssatz unterhalb dieses Mindestsatzes liegt, berechtigt, den Anfall eines geringeren Zinsschadens bei smartmedix nachzuweisen. Abbuchungen im elektronischen Lastschriftverfahren oder bei Zahlung mit Kreditkarte / PayPal finden zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Rechnung statt.

6.2 Dem Besteller entstehen weitere Gebühren, wenn er der schriftlichen Aufforderung, offene Rechnungen zu begleichen, nicht in der gesetzten Frist nachkommt. Ab der zweiten Mahnung werden zusätzlich zum Rechnungsbetrag und den Verzugszinsen gestaffelte Mahngebühren erhoben. Diese betragen für die zweite Mahnung Euro 5,--, für die dritte Mahnung Euro 10,-- und für die vierte Mahnung Euro 15,--.

6.3 Aufrechnungsrechte stehen dem Besteller nur zu, wenn er seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Besteller nur insoweit berechtigt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

7. Eigentumsvorbehalt bei Sachen

Sämtliche Lieferungen von Sachen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt gemäß § 449 BGB, mit folgenden Einzelfestlegungen:

7.1 Die gelieferten Verlagserzeugnisse (Vorbehaltsware) bleiben bis zur vollständigen Erfüllung aller unserer Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller unser Eigentum. Soweit wir mit dem Besteller Bezahlung der Kaufpreisschuld aufgrund des Scheck-Wechsel-Verfahrens vereinbaren, erstreckt sich der Vorbehalt auch auf die Einlösung des von uns akzeptierten Wechsels durch den Besteller und erlischt nicht durch Gutschrift des erhaltenen Schecks bei uns.

7.2 Der Besteller ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr berechtigt. Im Gegenzug tritt der Besteller bereits jetzt alle Forderungen und zugehörigen Sicherungsrechte, die ihm aus der Weiterveräußerung gegen seine Abnehmer und Dritte erwachsen, in Höhe des Faktura-Endbetrages (einschließlich MwSt.) unserer Forderung an uns ab.

7.3 Soweit mit dem Besteller ein Kontokorrentverhältnis besteht, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem bestehenden Kontokorrentverhältnis vor. Der Eigentumsvorbehalt bezieht sich auf den jeweils anerkannten Saldo. Der Besteller bleibt nach Maßgabe der vorstehenden Regelungen unter Ziffer 7.1 und 7.2 zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr berechtigt. Die uns hierbei vom Besteller im Voraus abgetretene Forderung bezieht sich auch auf den jeweils anerkannten Saldo aus dem Kontokorrentverhältnis.

7.4 Der Besteller ist ermächtigt, die uns abgetretenen Forderungen aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware für uns einzuziehen, diese Ermächtigung kann aber jederzeit widerrufen werden.

7.5 Der Besteller ist nicht berechtigt, die Vorbehaltsware zu verpfänden oder an Dritte zur Sicherung zu übereignen. Er ist verpflichtet, einer Pfändung der Vorbehaltsware oder einer anderen Beeinträchtigung unserer Rechte durch Dritte sofort zu widersprechen und uns hiervon unverzüglich zu unterrichten.

7.6 Bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir nach Setzung einer angemessenen Frist berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen. In der Rücknahme der Kaufsache durch uns liegt ein Rücktritt vom Vertrag. Nach Rücknahme der Kaufsache sind wir zu deren Verwertung befugt. Der Verwertungserlös ist abzüglich angemessener Verwertungskosten auf die Verbindlichkeiten des Bestellers anzurechnen.

7.7 Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Bestellers insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 10 % übersteigt; die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.

8. Gewährleistung bei Waren

8.1 Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 2 (zwei) Jahre und beginnt mit Übergabe der Ware. Ist der Besteller Unternehmer und Kaufmann, beträgt die Frist 1 (ein) Jahr. In dieser Zeit werden Mängel, die der gesetzlichen Gewährleistung unterliegen, kostenlos behoben. Der Anspruch ist zunächst auf Nacherfüllung beschränkt.

8.2 Erweist sich die Ware als mangelhaft, kann der Besteller als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. smartmedix kann die gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.

8.3 Schlägt eine Nachbesserung seitens smartmedix zweimal fehl, verweigert smartmedix beide Arten der Nacherfüllung oder erbringt smartmedix die Nacherfüllung nicht innerhalb der vom Besteller gesetzten angemessenen Frist, so hat der Besteller nach seiner Wahl das Recht zum Rücktritt oder zur Minderung des Kaufpreises ggf. alternativ einen Schadensersatz- oder Aufwendungsersatzanspruch.

8.4 Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, auf unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.

8.5 Bei Entdecken von Mängeln kann sich der Besteller an den Kundendienst wenden. Hierfür können die in Ziffer 3.1.1 angegebenen Kontaktdaten genutzt werden. Kaufleute haben die Ware unverzüglich zu untersuchen und offensichtliche Mängel smartmedix innerhalb von 14 Tagen anzuzeigen.

9. Untersuchungs- und Rügepflicht für Unternehmer

Der Inhalt einer Sendung gilt als mit der Rechnung übereinstimmend und frei von erkennbaren, durch smartmedix zu vertretenden Mängeln, wenn der Besteller, sofern er Unternehmer ist, nicht unverzüglich nach Eingang der Sendung die Abweichung anzeigt und die Mängelrüge geltend macht. Bei Beanstandungen müssen Datum, Art der Sendung, Inhalt und Nummer der Sendung angegeben werden. Im Übrigen gilt § 377 HGB.

10. Haftung

10.1 Die in den von smartmedix angebotenen Produkten und Services enthaltenen Inhalte wenden sich an qualifiziertes medizinisches Fachpersonal, das eigenständig und nach bestem Wissen und Gewissen sowie nach den Standesregeln der ärztlichen Heilkunst tätig wird. Die Nutzer der Produkte sind daher verpflichtet, die Angaben in den Produkten, insbesondere Handlungsanweisungen, Behandlungsvorschläge und Dosierungen anhand weiterer Informationsquellen zu überprüfen und Entscheidungen und Verordnungen nach wissenschaftlich aktuellen und gesicherten Methoden in eigener Verantwortung zu treffen. Die Haftung von smartmedix für leichte Fahrlässigkeit, außer in Fällen wesentlicher Vertragsverletzungen wird hiermit insoweit ausgeschlossen.

10.2 smartmedix haftet im Übrigen nur, soweit smartmedix, ihren Erfüllungsgehilfen und/oder gesetzlichen Vertretern ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zur Last fällt. Dies gilt nicht, soweit Hauptleistungspflichten des Vertrags durch smartmedix, ihre Erfüllungsgehilfen und/oder gesetzlichen Vertreter verletzt werden.

10.3 Im Falle leichter Fahrlässigkeit ist eine Haftung von smartmedix und/oder ihren Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertretern bei Vermögensschäden hinsichtlich mittelbarer Schäden, insbesondere Mangelfolgeschäden, unvorhersehbarer Schäden oder untypischer Schäden (insbesondere aus einer länger als zwei Wochen andauernde Nichtverfügbarkeit oder Einstellung eines Service) ausgeschlossen. Gegenüber Kaufleuten ist zudem bei leichter Fahrlässigkeit eine Haftung für entgangenen Gewinn ausgeschlossen.

10.4 Eine gesetzlich vorgeschriebene verschuldensunabhängige Haftung von smartmedix – insbesondere eine Haftung nach Produkthaftungsgesetz sowie eine gesetzliche Garantiehaftung – bleibt von den vorstehenden Haftungseinschränkungen (Ziffer 10.1-10.3) unberührt. Ebenso gelten die vorstehenden Ziffern nicht bei der schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit durch smartmedix.

10.5 Die Ziffern 10.1 bis 10.3 umfassen sämtliche vertraglichen und nicht vertraglichen Ansprüche, die aus dieser Vereinbarung bzw. der Nutzung der Produkte resultieren.

11. Warnhinweise

11.1 Geschützte Warennamen (Marken®) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt.

11.2 Das Werk, einschließlich aller seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt nicht nur, jedoch beispielsweise für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

12. Informationspflicht nach Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) bereit. smartmedix ist grundsätzlich nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

13. Schlussbestimmungen

13.1 Der zwischen Ihnen und smartmedix abgeschlossene Vertrag unterliegt dem deutschen Recht, die Bestimmungen des internationalen Kaufrechts gelten nicht. Im Verkehr mit Endverbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Heidelberg, soweit Sie Kaufmann im Sinne des HGB sind oder bei Klageerhebung keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben.

13.2 Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen davon unberührt.

13.3 Diese Bedingungen stehen nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Sie sind unter der URL https://www.smartmedix.de/home/agb abrufbar. smartmedix speichert die Vertragsdaten, die der Kunde im Konto-Bereich jederzeit abrufen kann und die jeweils geltende Version der AGB.

Hauptniederlassung:
Adresse_v2016-12-31

E-Mail:
Email_v2016-12-31

https://www.smartmedix.de

Inhaber: Dr. Fabian Rengier

Stand der Vertragsbedingungen: 18. Januar 2018

Zuletzt angesehen